14 Tage 1918. Die Anfänge der Republik in Tirol in 53 Zeitungsausschnitten

JELCIC, Ivona; BREIT, Matthias: (2018): 14 Tage 1918. Die Anfänge der Republik in Tirol in 53 Zeitungsausschnitten. 2018.

Abstract

JELCIC, Ivona; BREIT, Matthias: „14 Tage 1918. Die Anfänge der Republik in Tirol in 53 Zeitungsausschnitten“, Innsbruck Wien 2018
Wie schon der Titel sagt, wird an Hand von Zeitungsartikeln mit erklärenden Texten ein Situationsbild nach dem Ersten Weltkrieg gezeigt. Tirol steht stellvertretend für andere Gebiete der ehemaligen Österreichisch-Ungarischen Monarchie. Es sind 18 Tage des Monats November. Über Inserate und Zeitungsmeldungen werden die Probleme der damaligen Zeit kurz nach Ende des Krieges und des Zusammenbruchs der Monarchie gezeigt.
Da wird etwa an Hand eines Inserats dargestellt, dass es an Rohstoffen für Zahnprothesen fehlte und eine Firma Geld für abgebrochene Zähne und nicht mehr benötigte Zahnprothesen gibt. Amerika war in den Krieg eingetreten und es gab einen Engpass an Kautschuk. Ersatz wird in alten Gummiwaren wie Autoreifen und Gartenschläuchen gesucht.
Die Zeitungsausschnitte zeigen aber auch den gesellschaftlichen Unterschied dieser Zeit auf. So bietet ein Inserent für guten Tabak Lebensmittel, an denen es in der Bevölkerung mangelt.
Der Krieg war aus und viele heimkehrende Soldaten ziehen von Italien kommend in ihre Heimat. Die Züge sind voll. Manche sitzen außen auf dem Dach der Waggone oder auf der Lokomotive. Viele verunglücken dabei. Etwa jene am Dach bei Tunneldurchfahrten.
Frauen die sich mit italienischen Soldaten eingelassen hatten wurden verspottet und beschimpft. Sogar Namen wurden plakatiert.
Zeitungsartikel, die mit ergänzenden und erklärenden Texten versehen sind. Das ist eine interessante Darstellung eines Zeitabschnittes. Inwieweit allerdings Zeitungen das wahre Bild der damaligen Zeit liefern weiß man nicht. Nicht alle und jedes kam in die Zeitung. Aber trotzdem ein interessanter Zugang.

    BibTeX (Download)

    @book{JELCIC2018,
    title = {14 Tage 1918. Die Anfänge der Republik in Tirol in 53 Zeitungsausschnitten},
    author = {JELCIC, Ivona; BREIT, Matthias:},
    year  = {2018},
    date = {2018-10-19},
    abstract = {JELCIC, Ivona; BREIT, Matthias: „14 Tage 1918. Die Anfänge der Republik in Tirol in 53 Zeitungsausschnitten“, Innsbruck Wien 2018
    Wie schon der Titel sagt, wird an Hand von Zeitungsartikeln mit erklärenden Texten ein Situationsbild nach dem Ersten Weltkrieg gezeigt. Tirol steht stellvertretend für andere Gebiete der ehemaligen Österreichisch-Ungarischen Monarchie. Es sind 18 Tage des Monats November. Über Inserate und Zeitungsmeldungen werden die Probleme der damaligen Zeit kurz nach Ende des Krieges und des Zusammenbruchs der Monarchie gezeigt.
    Da wird etwa an Hand eines Inserats dargestellt, dass es an Rohstoffen für Zahnprothesen fehlte und eine Firma Geld für abgebrochene Zähne und nicht mehr benötigte Zahnprothesen gibt. Amerika war in den Krieg eingetreten und es gab einen Engpass an Kautschuk. Ersatz wird in alten Gummiwaren wie Autoreifen und Gartenschläuchen gesucht. 
    Die Zeitungsausschnitte zeigen aber auch den gesellschaftlichen Unterschied dieser Zeit auf. So bietet ein Inserent für guten Tabak Lebensmittel, an denen es in der Bevölkerung mangelt.
    Der Krieg war aus und viele heimkehrende Soldaten ziehen von Italien kommend in ihre Heimat. Die Züge sind voll. Manche sitzen außen auf dem Dach der Waggone oder auf der Lokomotive. Viele verunglücken dabei. Etwa jene am Dach bei Tunneldurchfahrten.
    Frauen die sich mit italienischen Soldaten eingelassen hatten wurden verspottet und beschimpft. Sogar Namen wurden plakatiert.
    Zeitungsartikel, die mit ergänzenden und erklärenden Texten versehen sind. Das ist eine interessante Darstellung eines Zeitabschnittes. Inwieweit allerdings Zeitungen das wahre Bild der damaligen Zeit liefern weiß man nicht. Nicht alle und jedes kam in die Zeitung. Aber trotzdem ein interessanter Zugang.
    },
    keywords = {Erster Weltkrieg, Tirol, Zeitungsartikel},
    pubstate = {published},
    tppubtype = {book}
    }